Previous
Next

GENUSSURLAUB HAFLING | SÜDTIROL

Winterurlaub

in Hafling und seiner Umgebung

Den Winter in seiner ursprünglichsten Form erleben: ob kleine Spaziergänge im ersten Schnee, ausgedehnte Schneeschuhwanderungen auf aussichtsreichen Höhenwegen, Skispaß im nahegelegenen Skigebiet Meran 2000 oder Ausritte und Kutschenfahrten in der verschneiten Landschaft, bei uns kommt die ganze Familie voll auf ihre Kosten.

Skigebiet
Meran 2000

Das herrlich sonnige Skigebiet Meran 2000 ist ein Dorado für Genuss-Skifahrer auch wegen der grandiosen Aussicht bis zum Ortler und den Dolomiten.
Wir sind ca. 5 km vom Skiparadies Meran 2000 entfernt. Es erwarten Sie neue Aufstiegsanlagen und gut präparierte Pisten. Schneekanonen sorgen für alle Fälle für schneesichere 40 km lange Pisten. Die Bus-Haltestelle ist vom Haus nur 100 m entfernt und der Skibus bringt Sie zu unserem Skigebiet Meran 2000 wo Sie bestimmt Freude, Genuss und Spaß erleben können.

Ein Team von geprüften Skilehrern steht Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung. Des Weiteren erwarten Sie ein Skikindergarten, Alpin-Bob, eine Rodelpiste, Schneewandern, Nachtskilauf und vieles mehr.

Winterwander - Tipps

von uns für Sie

Kleinere Wanderungen in Kombination mit dem Skibus in Hafling
Der Skibus bringt Sie von Hafling/Dorf nach Falzeben. Von hier geht’s in einer gemütlichen Wanderung auf Weg Nr. 14 und Bürgeleweg wieder retour, Dauer ca. 1 ½ Stunden.
Von Falzeben aus wandern Sie über die Nr. 14 oder Nr. 50 nach St. Kathrein. Der Skibus bringt Sie wieder bequem an Ihren Ausgangspunkt zurück.

Zur Leadner Alm (1514m)
Von Parkplatz Hafling/Dorf gelangen Sie über Wanderweg Nr. 16 in ca. 1 Stunde zur Leadner Alm oder Berggasthof Waldbichl (1 ¼ Stunde). Auch von Vöran – Parkplatz Grüner Baum aus gelangen Sie auf Wanderweg Nr. 16 in ca. ¾ Stunde zur Leadner Alm oder Berggasthof Waldbichl (1 Stunde).

Nach Meran 2000
Von Hafling/Falzeben gelangen Sie zu Fuß (ca. 1 Stunde) oder mit der Umlaufbahn aufs Piffinger Köpfl – von dort folgt man dem auch im Winter viel begangenen Wanderweg zur Meraner Hütte (und quert dabei die Skipiste). Hin und retour ca. 3 ½ Stunden.
Wenn man mit dem Sessellift von Piffing zur Waidmann-Alm aufsteigt, liegt die Meraner Hütte bereits in Sichtweite – von dort geht’s in einer angenehmen Wanderung wieder retour nach Piffing oder auch direkt zum Ausgangspunkt nach Falzeben. (ca. 2 Stunden)

Aussichtsreiche Almenrundwanderung
Von Hafling/Dorf geht’s über Weg Nr. 2 zur Wurzer Alm* (1707 m). Von dort weiter in südöstlicher Richtung zur Vöraner Alm* (1873m). Die Rundwanderung führt Sie auf der Forststraße weiter zur Leadner Alm (1514 m) und schließlich über Weg Nr. 16 zum Ausgangspunkt zurück. Dauer: ca. 4 ½ Stunden

Schneeschuhwanderung zum Kreuzjöchl (1984m)
Von Hafling/Falzeben wandern Sie über die Waimannalm zur Meraner Hütte, weiter auf dem Europäischen Fernwanderweg E5 bis zum Kreuzjöchl. Abstieg über Moschwaldalm* und Maiser Alm* nach Falzeben. (Gesamtgehzeit ca. 4 ½ Stunden)

Schnee-Rundwanderung
Von Hafling/Falzeben geht’s eben auf Weg Nr. 51 zuerst Richtung Sinichbach, dann ansteigend zur Moschwaldalm* (1750m) und weitgehend eben zur Maiser Alm* (1783m). Nun folgt man zuerst Weg Nr. 17, dann Nr. 14 Richtung Rotwand bis zur Zuegghütte (1765m). Von dort leichter Abstieg zum Ausgangspunkt Falzeben. Die ganze Runde ist gut ausgeschildert. Dauer ca. 3 Stunden.

Einkehrmöglichkeiten, im Winter geöffnet:
Leadner Alm, Berggasthof Waldbichl, Zuegghütte, Berggasthof Piffinger Köpfl, Waidmannalm, Meraner Hütte

Nur im Sommer bewirtschaftet:
Moschwaldalm, Maiser Alm, Wurzeralm, Vöraner Alm

Previous
Next